TCM – Ursprung

Der Ursprung der traditionellen chinesischen Medizin liegt mehrere Jahrtausende zurück und wurde geprägt von philosophischen Denkern des Taoismus, Konfuzianismus und Buddhismus. Aus Sicht der TCM spiegeln sich die Gesetzmässigkeit des Kosmos und der Natur im Menschen als energetisches Gefüge wieder.

Die verschiedenen Behandlungsformen der TCM wirken über eine Anregung und Wiederherstellung der körpereigenen Regulation. Sie werden in den verschiedensten Fachgebieten in Prävention, Therapie und Rehabilitation bei funktionellen, psychosomatischen und organischen Erkrankungen und bei Schmerzzuständen eingesetzt.

Die Prinzipien von Yin und Yang, des Qi Flusses, der 5 Elemente sind die Grundlagen für eine sorgfältige TCM Diagnose. Das gesamte Behandlungskonzept richtet sich nach dem Disharmoniemuster des Patienten und wird individuell auf ihn zugeschnitten.